X-ray micro
ArtikelNummer:  386
Preis: € 149,00
Navigationslinks überspringen
Beschreibung
Techn. Daten
Gallerie
Downloads
Zubehör
 

Idee: Was Neues muss her! Klein und wendig soll er sein! Die Flugeigenschaften müssen den "Grossen" ebenbürtig sein! Das Revier? Überall! Für Wen? Für Jung bis Alt, für Anfänger und Profi! Billig nein; preiswert ja. Eine lange Aufgabenliste lag vor uns. Das wichtigste? Er muss Spass machen!

Entwicklung: Wir steckten die Köpfe zusammen und begannen mit der Umsetzung unserer Ideen. Es war nicht leicht. Kein Punkt der Aufgabenliste durfte aus Kompromissen bestehen. Kompromisslos war angesagt. Die besten Profile nahmen wir, die leichtesten Materialien kamen in Frage. Es entstanden die ersten Computermodelle und Prototypen. Klassischer Sperrwurf-Start, Mini-Bungee (ähnlich einer Steinschleuder), aber auch SAL-Start soll möglich sein. Manches erwies sich als gut, Anderes musste überarbeitet werden. Platzsparend  - ja, beim Bauen Finger brechen - nein. Immer vor Augen unsere Liste an der nicht gerüttelt werden durfte. 

Technik: Uns war immer klar, dass wir nur die besten Werkstoffe und Bautechniken einsetzen werden. Klein und fein muss er werden, unser Kleiner. Die Formen wurden CNC gefräst. Flügel und Leitwerke bauen wir im Schalen- Vakuumverfahren. Nur so erreichen wir optimale aerodynamische Eigenschaften. An den Flächenspitzen etwas Carbonverstärkung für einen Diskusstart, die Leitwerksschaniere aus Elastic-Flap, den Heckausleger aus gewickelten Carbonfasern, den Rumpf aus CFK in Carbon-Optik mit leicht abnehmbarem Kabinendeckel.

Fliegen: Wie er fliegen wird? Der Erstflug, wie wir es uns vorgestellt haben. Der Kleine endlich ganz hoch oben. Und das im wahrsten Sinn des Wortes. Leichtfüssig, sehr wendig, gutmütig, einfach, sind die besten Worte um sein Flugverhalten zu beschreiben. Ohne Querruder mit passender V-Form hat er geringstes Gewicht, perfekte Kreiseigenschaften und bewegt sich auf kleinstem Raum. Mit Querruder grosse SAL-Start Höhen erreichen, ein paar Gramm schwerer wie sein Bruder ohne Querruder, dafür voll kunstflugtauglich. Am Hang bei leichtem Wind, im Stadtpark zwischen den Bäumen, nach dem Wettbewerb oder Flugtag bis in die Abenddämmerung fliegen. Es macht einfach immer Spaß. 

Ergebnis: X-ray micro heisst unser Ergebnis. 

Testbericht im FMT 03/08

Den X-ray micro können als 2-Achs Version, oder gegen einen kleinen Mehrpreis als 3-Achs Version (im Zubehör auswählen) bestellen.

Video: X-ray micro von Kunden Herzog 
Video:
X-ray micro am Hang und beim DS